Stellungnahme Fußballabteilung Damen und weibliche Jugend

Der Trainer der Damenfußballmannschaft und auch Koordinator der weiblichen Fußballabteilung beim TSV Süderbrarup wurde am  24. Juni 2019 mit sofortiger Wirkung von seinem Amt entbunden – es hat keinen Ausschluss aus dem Verein gegeben. Zu den internen Gründen wird der TSV keine Stellungnahme abgeben. In zwei danach stattfindenden Sitzungen wurden sowohl die Fußballdamen als auch die Jugendtrainer hierüber informiert. In beiden Sitzungen wurde klar zum Ausdruck gebracht, dass der TSV weiterhin an einer weiblichen Fußballsparte sehr interessiert ist und dass die zum 30.06. j. J. bestehende Wechselfrist in diesen Fällen nicht greift. Es wurde betont, dass auch nach dem 30.06.19 Wechselwünsche akzeptiert werden und den Spielerinnen „keine Steine in den Weg gelegt werden“. Dieses ist jedoch nur möglich, wenn in diesem Zeitraum  keine Freundschafts – oder Punktspiele beim TSV Süderbrarup stattfinden.  Eine Kündigung beim TSV sei nicht zwingend.

 Die anwesenden Jugendtrainer/innen der Fußballmädchen haben nach einer kurzen Beratung  ihr Amt daraufhin auch zur Verfügung gestellt. Sie wurden gebeten, dem Fußballvorstand innerhalb von 10 Tagen  mitzuteilen, ob sie zu anderen Vereinen mit oder ohne Fußballspielerinnen wechseln. Dieses ist bisher nicht erfolgt.

Uns erreichten zahlreiche Anrufe und Mails von verunsicherten Eltern der Spielerinnen. Zur Klarstellung möchten wir darauf hinweisen, dass sich Spielerinnen, die weiter beim TSV Süderbrarup Fußballspielen möchten, sich jederzeit (wieder) anmelden können.

Wir laden am 21. August um 17.30 Uhr alle Interessierten (Kinder, Jugendliche Eltern, Damen) zu einer Informationsveranstaltung ins Sportlerheim ein.

Wir hoffen, dass wir auch weiterhin eine weibliche Fußballsparte anbieten können. Hierzu ist es jedoch auch erforderlich, dass wir spielfähige Mannschaften haben und hierfür TrainerInnen und BetreuerInnen anbieten können.

Wir bedauern, dass es zu den Verunsicherungen und Unannehmlichkeiten gekommen ist, für weitere Rückfragen steht Ihnen Karin Itzke (2.Vorsitzende) zur Verfügung.